"Stimme bildet ein Tor, durch das die Gefühle des Menschen nach außen getragen werden."

 

Das Singen und Musizieren bereitet allen Kindern viel Freude und ist in beiden Häusern fest verankert.

 

Musik erfasst den ganzen Menschen und spricht alle Bereiche wie Kopf, Herz und Hand an. Hört Mensch in sich, wird der ganze Körper vom Rhythmus bestimmt - in erster Linie vom rhythmischen Herzschlag.

 

 

Das gemeinsame Musizieren mit den Kindern hilft den Alltag, die Übergänge im Tagesablauf und Rituale lebendiger und klangvoller zu gestalten. So wird z.B. beim Anziehen kurzerhand ein Lied angestimmt. 

 

Wir setzen das gemeinschaftsfördernde Musizieren und Singen bewusst ein, um ganz selbstverständlich Sprachentwicklung, Phantasie und Kreativität, Melodieverständnis, Metrum und Rhythmusgefühl zu fördern. Musik verbindet uns!

 

In allen Räumen und im Tagesablauf haben die Kinder die Möglichkeit zu musizieren, Musik zu erleben, sowie Musik und Rollenspiel zu verknüpfen.

Auch die Rhythmik als Verbindung von Musik und Bewegung ist ein Bestandteil unserer musikpädagogischen Arbeit und schult das Körperbewusstsein (Haltung, Atmung, Gehör) der Kinder.

 

Regelmäßig laden wir die Kinder beider Häuser zum gemeinsamen Liedernest ein. Somit begegnen sich beide Häuser und erfreuen sich am gemeinsam Singen und Musizieren.

 

Nach unserem singenden BUGA-Auftritt wurde uns die 

Carusos-Plakette überreicht. Wir arbeiten verbindlich nach den Carusos-Kriterien. 

 

 

Noch mehr EINBLICKE...