An „Gartentagen“ steht unser Konzeptionsbaustein „Zulassen und Nutzen was der Alltag bietet“ im Vordergrund.                               

Zwischen April und Oktober machen wir uns mit den Kindergartenkindern aus der Villa Apfelgrün und der Villa Rosa regelmäßig auf den Weg in unseren wunderschönen...

 

………Burgmalgarten

 

Schon auf dem Weg entdecken wir Schätze, finden immer wieder neue geheimnisvolle Pfade.

Wir balancieren über Baumstämme, wir finden Rennstrecken aller Art, haben Spaß an Weitwurf  oder Hindernislaufen quer durch den Wald, spielen phantasievoll rund um den Köpferbach.

 

Der Weg führt uns weiter an einer Pferdekoppel vorbei, vielleicht sind auch die Schafe auf der Weide… und nun geht es bergauf… Oh da ist sie schon! Die pink-grün gestreifte Eingangstüre in unseren Garten ist schon von Weitem zu sehen.

 

Unser Garten bietet viele Spielmöglichkeiten: Unter der großen Tanne im Märchenwald entwickeln die Kinder Rollenspiele, im Sommer finden wir dort ein schattiges Plätzchen. Köstliche Beeren, die die Kinder selbst ernten, frische Kräuter im Gemüsegarten, Kirschen frisch vom Baum und vieles mehr gibt es dort zu entdecken. Aber auch die nähere Umgebung rund um den Burgmalgarten erkunden wir gemeinsam mit den Kindern.

 

Für die Gruppe ist der Aufenthalt in unserem weitläufigen Garten ein großes und aufregendes Abenteuer! Selbst das Mittagessen (Lunchpaket aus der Küche der Villa Rosa) genießen wir im Wurzelstübchen im Freien. Es folgt eine entspannende Mittagsruhe je nach Wetter in unserem Gartenhaus oder draußen auf bequemen Liegen. 

Noch mehr EINBLICKE...